Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung

Auferstehungskirche

Über das Projekt


Der Architekt Piero Castiglioni hat mit Produkten von iGuzzini die neue Beleuchtung der Auferstehungskirche in Sankt’’Petersburg geplant. Das lichttechnische Projekt bringt die bedeutende Architektur der Kathedrale in russischbyzantinischem’’Stil zur Geltung und unterstreicht auch die dramatische Vergangenheit des Orts, an dem sie gebaut wurde: Am 1. März 1881’’verlor hier Zar Alexander II. das Leben, deshalb erhielt die Kirche den Namen "Blutkirche" bzw. "Erlöserkirche". Die einzige’’Kircher ihrer Art in Sankt Petersburg ist reich an großflächigen überzogen und Kuppeln und erinnert in ihrem Stil an die’’Basilius-Kathedrale in Moskau.

Piero Castiglionis Projekt sieht die Ersetzung der bisher verwendeten Lichtsysteme und die’’Verstärkung der neu eingesetzten Leuchten vor. Das Projekt setzt auf den Einsatz von Metalldampflampen mit weißem,’’warmen Licht, hier Farbwiedergabe und niedrigeren Leistungsmustern als die bisher verwendeten. Bei der von Castiglioni’’vorgestellten Lichtlösung sind zahlreiche iGuzzini-Leuchten beteiligt, die als Mastleuchten oder direkt am Gebäude installiert’’eingesetzt werden. Durch die Integration dieser verschiedenen Leuchtentypen wird eine allgemeine Beleuchtung der’’Fassadenflächen mit einer einwandfreien Gleichförmigkeit der Lichtwerte sowie die maximale Steuerung der projizierten’’Schatten erreicht. Auf Masten oder den Dächern der benachbarten Gebäude am Griboedov-Kanal installierte MaxiWoody-’’Strahler mit Optiken aus geripptem Glas erzeugen elliptische Lichtbündel, die, sich überlagernd, eine gleichförmige’’Beleuchtung der Fassaden ermöglichen. Die Seitenkuppeln und Fialen werden vom Licht der MaxiWoody-Strahler in der’’Superspot-Ausführung umhüllt. Die projizierten Schatten, die auch tagsüber den Anblick der herrlichen Zwiebelkuppel des’’Mittelturms beeinträchtigen, werden tagsüber durch die von Platea-Strahler mit Flood-Optik ausgeworfenen Lichtstrahlen’’abgelöst, die auf der Überdachung der Kathedrale installiert sind. Radius-Strahler mit einer speziellen Vorrichtung für die’’Variation des Lichtflusses sorgen für die dynamische Beleuchtung des Kirchturms auf der Westseite, oberhalb der’’"Kreuzigungs"-Kapelle.

Das Beleuchtungsprojekt in der Auferstehungskirche wird von der Gegenlicht-Beleuchtung der’’abgerissenen historischen Umgebungsmauern abgeschlossen, die die Kathedrale und den angrenzenden Park umschließen und’’für die Radius-Strahler gewählt wurden.’
 

Arbeiten Sie an einem ähnlichen Projekt?

Wünschen Sie weitere Informationen?

  • Year:
    2008
  • Client:
    Lensvet - Alexander Kuzyakin
  • Lichtgestaltung:
    Piero Castiglioni
  • Photographer:
    Gabriele Basilico

Products Used: