Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Light Source
Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Light Source

Die “Estación Intermodal del Sol”

Santiago de Chile, Chile
  • Infrastructure
  • Urban

About Project

Die Estación Intermodal del Sol ist eine auf zwei Ebenen angelegte U-Bahn-Station in Chiles Hauptstadt Santiago. Sie ist Drehscheibe von Stadt- und Überlandbussen und verstärkt auf diese Weise die Verbindungen im Westen von Santiago, der durch diese Station einen schnellen und bequemen Zugang zum gesamten U-Bahn-Netz von Santiago erhält. Der architektonische Entwurf für dieses Terminal ist mit seiner großflächigen Überdachung mit Spannkonstruktion für Chile besonders innovativ, er integriert sich in die Formensprache der Architekturprojekte neuer oberirdischer Stationen, die das Architekturbüro BAC S.A. für die U-Bahn entworfen hat. Diese Überdachung soll eine doppelte Funktion erfüllen: die Fahrgäste vor der Witterung schützen und einen überdachten Verkehrsbereich mit wenigen vertikalen Konstruktionselementen schaffen. Die Form gewährleistet außerdem eine andauernde Luftzirkulation, wodurch eine große, gut belüftete Wartezone ohne Anstauung der Abgase der Busse geschaffen werden konnte. Das architektonische Konzept ist einfach: 13 Bushaltestellen, zwei Treppenaufgänge und ein zentraler Trakt mit den Toiletten für die Fahrgäste und den Fahrkartenschaltern. An den Fahrkartenschaltern wurden Systema Easy Einbauleuchten mit Dark-Light-Reflektor installiert. Ein wesentlicher Aspekt des Projekts bestand darin, die Zahl der Leuchten mit ihren Halterungen, die in der Regel den Verkehr behindern, auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Aus diesem Grund entschied man sich dafür, die Träger der großen Konstruktion zur Befestigung der Strahler Woody mit symmetrischer und asymmetrischer Optik und Metalldampflampen zu 150 und 250 W zu nutzen. Durch den Einsatz weniger, aber hoch effizienter Strahler für eine abgedeckte Fläche von 3000 qm erzielte man eine Energieersparnis bei der Beleuchtung und Klimatisierung. Der finale Entwurf des Komplexes ergibt ein besonders ansprechendes Bus-Terminal, das die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich zieht. Es verleiht dem urbanen Erscheinungsbild eines Orts, der bis kurz vor Konkretisierung des Projekts trostlos zwischen zwei Autobahnen eingepfercht war und fast verlassen an der Peripherie Santiagos lag, ein neues, ansprechendes Gesicht.

Working on a similar project?

Wünschen Sie weitere Informationen?

  • Year:
    2016
  • Client:
    Metro de Santiago, Chile
  • Designer:
    Opendark S.A. - Karin Vásquez
  • Architectural design:
    BAC S.A.
  • Engineering designs:
    Zañartu - MC – PM
  • Tensile structure:
    Cidelsa
  • Construction firm:
    Constructora Internacional S.A.
  • Photographer:
    Cristian Barahona M.

Products Used:

The Blade

Schönheit begeistert uns. Schönheit verleiht Dingen ihre Unsterblichkeit.
hidden button