Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Light Source
Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Light Source

Ein herrlicher Arbeitsplatz. KF 9 Place Vendôme

About Project

Die Place Vendôme im ersten Pariser Arrondissement ist einer der berühmtesten Plätze der französischen Hauptstadt. Sie wurde zu Ehren Ludwigs XIV angelegt und ist - da sie die Adresse namhafter Firmen und Büros darstellt -  ein Symbol für Exzellenz, Luxus und Unternehmertum: hier befinden sich das Hotel Ritz, die exklusivsten Juweliere wie etwa Van Cleef & Arpels, Cartier, Boucheron, Bulgari, Chopard, Rolex, Luis Vuitton, Chanel, aber auch die Sitze großer Unternehmen und internationaler Banken.

KF9 Place Vendôme wurde vom Architektenteam Naud & Poux als ein „Hotel Particulier Contemporain“ verstanden und präsentiert sich als ein Raum im Raum, sprich ein durch helle und krummlinige Wände gegliederter Organismus im Inneren eines der prestigeträchtigsten, historischen Gebäude auf der Place Vendôme. Die Innenkonstruktion wurde ein wenig im Sinne einer geologischen Formation konzipiert, bildet aber gleichzeitig einen Ort, an dem Kohärenz und eine zweckmäßige Raumaufteilung vorherrschen. Mit dieser plastischen Skulptur nimmt das Architekturprojekt eine Art „urbaner Umordnung“ im Innenbereich vor. Es gelingt, eine gemeinsame Identität sehr heterogener Räume zu schaffen. Dieser Bürokomplex erstreckt sich über eine Fläche von 2480 m² auf zwei Ebenen und bietet ein qualitativ hochwertiges Arbeitsumfeld: über die Büros und die Besprechungsräume hinaus verfügt das Gebäude über Relaxbereiche und Terrassen mit Blick auf Innenhöfe und Gärten, eine Mensa und einen Fitnessraum. Außerdem überzeugt das Gebäude dank seiner beeindruckenden Formen selbst sehr wichtige Kunden mit internationalem Background.

Der exklusive Charakter dieses Ortes wird durch die Qualität der Beleuchtung unterstrichen. Das Licht untermalt den minimalistischen, zeitlosen Anschein der Räume durch seine diffuse, luftige Unaufdringlichkeit. Künstliches Licht, das mit dem natürlichen Licht eins wird: das strahlende Licht der Undescore Grazer-Leuchte scheint durch die organischen Formen der Oberlichten zu dringen. Die Underscore-Lichtlinien begleiten die Schichtungen entlang einiger Mauern und wirken wie auf die Wände einer Schlucht geworfenes, von einer Wasseroberfläche reflektiertes Licht.  In der Mensa sorgen die Einbauleuchten Pixel pro für einen nahtlos sanften Übergang nach draußen, während die leuchtenden Pinselstriche der schwenkbaren Leuchten Express Evo die Deckenstruktur hervorheben.

Der Großteil der Räume und insbesondere die Lobby und die Konferenzräume werden mit Leuchten mit DALI-Technologie ins rechte Licht gerückt. Auf diese Weise können verschiedene Beleuchtungsszenarien umgesetzt werden, die sich für sämtliche Verwendungszwecke dieser Bereiche eigenen. Durch den Einsatz von DMX-Steuerungen gelang es, den natürlichen Rhythmus des Lichts zu reproduzieren und den Energieverbrauch drastisch zu senken.

Working on a similar project?

Wünschen Sie weitere Informationen?

  • Year:
    2016
  • Client:
    Knight Frank
  • Architekt:
    Naud & Poux Architectes
  • Lichtgestaltung:
    Espace Temps (BET)
  • Photographer:
    Didier Boy de la Tour

Products Used:

The Blade

Schönheit begeistert uns. Schönheit verleiht Dingen ihre Unsterblichkeit.
hidden button