Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Light Source
Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Light Source

Eurasia Tunnel

Istanbul, Turkey
  • Infrastructure
  • Urban

About Project

Asien und Europa sind nun durch einen Autobahntunnel am Meeresgrund verbunden: Der Eurasia Tunnel verbindet Kazlicesme mit Göztepe, eine traditionell viel befahrene Strecke in der Metropole. Der Tunnel ist 14,6km lang, davon führen 5,6km am Meeresgrund entlang. Für jede Fahrtrichtung wurde ein eigenes Geschoss realisiert. Es handelt sich um ein ingenieurtechnisch höchst komplexes Bauvorhaben, für das 55 Monate Bauzeit und ein Investitionsvolumen von ca. 1,3 Mrd. Dollar benötigt wurden. Die Ausschachtungen wurden auf der asiatischen Seite begonnen und auf der europäischen abgeschlossen. Im Zusammenhang mit dem Tunnelbau wurde auch eine generelle Neuordnung der Verkehrsführung realisiert: Dazu wurden die Zugangsstraßen zum Tunnel ausgebessert und zwei Fußgängerbereiche geschaffen. Diese Sanierungsmaßnahmen führten zu einer Auflockerung des Istanbuler Verkehrs und folglich zu einer Verbesserung der ökologischen Lebensqualität hinsichtlich der atmosphärischen und akustischen Verschmutzung. Neben dem hohen technischen Aufwand zeichnet sich dieses Bauwerk auch durch die solide Qualität der Verarbeitung aus. Im Tunnelinneren sollte eine zusätzliche Beleuchtung neben das funktionelle Tunnellicht treten, so dass eine Ausschreibung auf den Weg gebracht wurde, die Skira Architectural Lighting Design für sich entschieden hat. Zu den Anforderungen des Kunden zählten nicht nur die bereits gewährleistete funktionelle Beleuchtung, sondern eine Architekturbeleuchtung, die einen angenehmen Rhythmus im gesamten Tunnel erzeugen sollte. Im Beleuchtungskonzept von Dean Skira stehen Lichtlinien und die Farbe Blau im Vordergrund. Die Farbe Blau ist Ergebnis einer Studie einiger traditioneller ikonographischer Aspekte, während das Spiel der Linien auf die geometrischen Geflechte abhebt, die als Dekorationen auf Teppichen, aber auch auf Fliesen, Fensterbereiche und Gebäuden im Land Verwendung finden. Die Lichtlinien im Tunnel haben auch Auswirkungen auf den Fahrrhythmus: Sehr nahe Linien übermitteln die Vorstellung von Geschwindigkeit sehr viel effizienter, während größere Bereiche zwischen den Linien langsameres Tempo suggerieren. Dean Skiras Konzept sieht die Verwendung eines farbigen Hintergrunds im Tunnel mithilfe von Ledtube RGB vor, die auf die Farbe Blau eingestellt werden. Auf diesem Hintergrund werden die aus einer speziell für dieses Projekt angefertigten Trick-Kombination stammenden Lichtlinien projiziert. Eine dieser Lichtlinien wird mit einer Leuchte mit LED und einer Farbtemperatur von 5000K realisiert, während die anderen 2 Trick-Leuchten eine dunkelblaue bzw. hellblaue Lichtlinie erzeugen. Der Tunnel verfügt über zwei Deckentypen: Im oberen Geschoss herrschen Gewölbe vor, im unteren Teil dominiert eine flache Decke. Die Lichtlinien wurden so konzipiert, dass sie dasselbe Lichtschema auf beiden Deckenarten wiederholen. Dazu weist der Tunnel Kurven sowie verschiedene Gefälle und Steigungen auf. Der vom Licht definierte Rhythmus wechselt vom Tunneleintritt bis zu seinem Mittelteil, da sich die Abstände zwischen den installierten Leuchten ändern. Auf den ersten 750 Metern sind die Leuchten in einem Abstand von 3m installiert (Pattern 1), für die darauffolgenden 500 Meter wird dieser auf 6m (Pattern 2), für weitere 750 Meter auf 10m vergrößert (Pattern 3). Auf diese Weise kommt es zu einer fortschreitenden Verbreiterung des Maschengeflechts, das auch die Vorstellung des Verstreichens von Zeit und Raum suggeriert und die Durchfahrt dieses landschaftslosen Orts weniger monoton erscheinen lässt. Im Mittelteil greift der längste Abschnitt von 1000m Pattern 2 wieder auf, während die Fahrer sich dem Ausgang nähern und die Maschen sich erneut verdichten. Die Leuchten wurden auf der Metallschiene installiert, die durch den gesamten Tunnel läuft und auch sämtliche Anlagensysteme aufnehmen muss, da diese nicht direkt in die Tunnelwände eingelassen werden konnten. Das aus Dean Skira, den Architekten Dino Krizmanić, Leonid Zuban und dem Bauingenieur Berislav Medić bestehende Team hat zusammen auch die architektonische Struktur der Autobahn-Mautstationen entworfen, die in Form sich verschränkender, je nach Blickwinkel unterschiedlich anmutender Stahlbögen realisiert wurden und von Strahlerlicht der Linealuce RGB beleuchtet werden, die den im Tunnel erzeugten Lichteffekt bereits vorwegnehmen.

Working on a similar project?

Wünschen Sie weitere Informationen?

  • Year:
    2016
  • Client:
    Avrasya Tuneli Isletme Insaat ve Yatirim A.S. (ATAS)
  • Architekt:
    Dino Krizmanic e Leonid Zuban
  • Lichtgestaltung:
    Skira Architectural Lighting Design - Dean Skira
  • Structural engineering:
    Bozidar Pustijanac
  • Photographer:
    Kitoko Aydinlatma

Products Used:

The Blade

Schönheit begeistert uns. Schönheit verleiht Dingen ihre Unsterblichkeit.
hidden button