Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung

Stadtzentrum von Poitiers

Über das Projekt


Für das urbane Beleuchtungskonzept des Stadtzentrums von Poitiers feierte Anello Premiere, ein Leuchtkörper, den wir in Zusammenarbeit mit dem Designer Marc Aurel entwickelt haben. Aufgabe des Designers Marc Aurel war es, der Stadt begleitend zum laufenden urbanen Sanierungsvorhaben ein neues, nicht zu abgehobenes und subtiles abendliches Flair zu verleihen und dabei gleichzeitig eine innovative Fußgängerbeleuchtung für das gesamte Stadtzentrum zu realisieren.   Vorrangiges Ziel war es dabei, einen Beleuchtungskörper mit geringem Energieverbrauch und LED-Technologie zu entwickeln. Die Idee zu Anello kam Marc Aurel, als er die Beleuchtung des Hotel de Ville von Poitiers studierte. Der Platz selbst wirkt wie Dekor, im hinteren Teil der Szene befindet sich die Fassade des Rathauses im napoleonischen Stil, verziert mit Kolonnaden, Statuen, Kampanile etc. Es galt, diesen stimmigen urbanen Kontext bei Tag und Nacht nicht durch hohe, technische und sichtbare Beleuchtung zu stören. Das brachte den Designer darauf, mit flachem und sanftem Licht zu experimentieren. 

Ziel war auch, dem Leuchtkörper ein häusliches, familiäres Aussehen zu verleihen, damit die Bewohner dieses "städtischen Salons", also der Place Maréchal Leclerc, sich darin wiederfinden. Ergebnis ist ein sehr sanftes Licht im Zentrum des Platzes. Das Beleuchtungskonzept für Poitiers gliedert sich in drei Beleuchtungsprinzipien, die alle dieselbe warme Farbtemperatur eint. Es wurden Metalldampflampen (Platea) oder LEDs (Anello) eingesetzt.
1. Unsichtbare Leuchtkörper sorgen für die notwendige Allgemeinbeleuchtung. Diese Produkte sind dezent und verschmelzen aufgrund ihrer schlichten Formen und ihrer Farbe mit der umgebenden Architektur (Wandleuchten iGuzzini Platea).
2. Dagegen sorgt eine "sichtbare" und flache Beleuchtung (3,5 Meter) für eine dekorative Komponente (hier kommt Anello zum Tragen).  Das LED-Produkt verleiht dem Ambiente eine raffinierte Note.
3. Schließlich wird das Beleuchtungskonzept durch Lichtquellen ergänzt, die architektonische Elemente oder charakteristische Merkmale des Platzes wie Bäume, Brunnen, Säulen etc. zur Geltung bringen. Das dabei erzeugte Licht ist bewusst sanft und nicht aufdringlich. 
So profitiert die Stadt Poitiers von einer geselligen urbanen LED-Beleuchtung durch ein Produkt, das ad hoch für dieses Projekt entwickelt wurde.

Arbeiten Sie an einem ähnlichen Projekt?

Wünschen Sie weitere Informationen?

  • Year:
    2013
  • Client:
    Ville de Poitiers
    Atelier Lion
  • Lichtgestaltung:
    Marc Aurel
  • Engineering:
    A2i
  • Photographer:
    Didier Boy de la Tour

Products Used: