Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung

Colonys Shop

Über das Projekt


ie Eröffnung des COLONYS-Shops im Zürcher Einkaufszentrum Sihlcity im April 2011 war eine Premiere. Die zur its COMPANYS AG gehörende Marke COLONYS bietet Frauen und Männern eine große Auswahl an trendigen Schuhen und Accessoires für Business, Leisure und Active Time. “Wir möchten, dass unsere Kunden beim Eintreten in den Shop in eine kolonial inspirierte Welt und in ein südländisches Wohlfühlambiente eintauchen, den hektischen Alltag für eine Weile hinter sich lassen”, sagt Ivo Tschümperlin, CEO von COMPANYS.

Retailpartners AG aus Wetzikon, ein Unternehmen für Ladeneinrichtungen, Innenarchitektur und Interior-Design, entwickelte in enger Zusammenarbeit mit Ivo Tschümperlin, its COMPANYS AG, eine aufwändige Ladenarchitektur und eine ausgeklügelte Lichtgestaltung, die anschließend mit iGuzzini umgesetzt wurde.

Das Ziel bestand darin, das Flair von COLONYS spürbar zu machen. Als Inspiration diente die Atmosphäre in kolonialen Ländern, in denenheiße Sonnenstrahlen durch die Lamellen der Jalousien in die abgedunkelten Innenräume durchscheinen und ein einzigartiges Spiel von Licht und Schatten entsteht. Erzeugt wird das Wohlfühl-Ambiente durch den Einsatz von kolonialen Architektureinflüssen und energieeffizientem LED-Licht. Die gedämpfte Grundbeleuchtung des Shops stammt von den bündig in die Decke eingelassenen Leuchten Reflex Professional in der Fortimo- LED-Variante. Da die Leuchten nur bei 40% der maximalen Leistung betrieben werden, nehmen die Besucher das Deckenlicht kaum wahr. Etwas aufgehellt wird die Decke durch hinterleuchtete Ornamentbilder, deren Muster sich im Shop immer wieder finden.

Im Kontrast zum reduzierten Deckenlicht lassen Spotlights die Produkte in den Wandregalen und auf den Auslageflächen erstrahlen und setzen sie punktuell in Szene. X26-Leuchten erhellen die Ausstellungsmöbel wie Vitrinen und Regale.

Im hinteren Teil des Shops befinden sich ein Loungebereich und die Kassen. Während die übrige Shopfläche in Anlehnung an das südländisch-koloniale Flair in warmen und abgedunkelten Farben gehalten ist, dominieren hier helle Materialien und weiße Möbel. Die Grundbeleuchtung ist in diesem Bereich um einiges heller. Sie stammt unter anderem von zwei Ledstrip-Reihen, die sich oberhalb der Kasse und der Lounge an der Wand entlang ziehen. Eine Montageeinrichtung sorgt dafür, dass die Kunden die Leuchten nicht sehen, sondern allein das Licht wahrnehmen, das aus einem Spalt zwischen der Decke und den Seitenwänden tritt.
Dies verstärkt deutlich die Tiefenwirkung der Räume. Das außergewöhnliche Innenleben des COLONYS-Shops, das ausschließlich durch LED-Leuchten erhellt wird, bekommen nur diejenigen zu sehen, die in den Laden eintreten: Lamellenstoren im Schaufenster und eine Sichtwand beim Eingang verhindern den Einblick von außen.
 

Arbeiten Sie an einem ähnlichen Projekt?

Wünschen Sie weitere Informationen?

  • Year:
    2011
  • Client:
    Companys AG
  • Designer:
    Retail partners
  • Concept/Architecture/Design:
    Ivo Tschümperlin / retailpartners
  • Photographer:
    Günter Laznia