Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung

Queen Alia International Airport

Über das Projekt


Als einzigartige Kombination aus Tradition und Moderne verkörpert der Queen Alia International Airport die Seele von Amman, dieser kosmopolitischen und modernen Stadt, die gleichzeitig eines der ältesten Juwelen der Menschheitsgeschichte ist. Der Projektplan inspirierte sich an der lokalen Tradition und Architektur.
Im gesamten Projekt sollen die Tradition und die Kultur der Beduinen gefeiert werden, vom gewölbten Dach, das die lokale
Architektur wiederspiegelt und an den schwarzen, wogenden Stoff eines Zelts erinnert, bis hin zu den geometrischen Zeichnungen, die an jeder sichtbaren Leibung und in den baumgesäumten Höfen angebracht sind.
Die Plätze sind nicht nur eine Hommage an den beduinischen Brauch, sich zahlreich am Flughafen zu versammeln, um seine Lieben zu verabschieden oder zu begrüßen, sondern stellen auch eine natürliche Methode dar, um die Verschmutzung zu filtern und die Luft mithilfe der Pflanzen und Bäume vorzureinigen. Im Hinblick auf das Klima von Amman wurde das technisch sehr fortschrittliche Gebäude vorrangig aus Beton erbaut, ein Material, das dabei hilft, die Innentemperatur auf natürliche Weise zu regulieren und den Energieverbrauch zu senken. Durch das Design des Projekts wird das Tageslicht maximal genutzt, die Farben und Farbtöne der umliegenden Landschaft werden hervorgehoben und jede künstliche Wirkung wird vermieden.

Von den Terminals aus bieten die unendlichen Ausblicke auf die Wüste und das Tageslicht, das die Eingangshalle durchflutet, den wartenden Passagieren eine entspannende Erfahrung und denjenigen, die ankommen einen ersten Blick auf das Land.
Um die natürliche Wirkung, die Integrierung in die Umgebung und das Gefühl der Weite bestens hervorzuheben, spielt das Licht eine zentrale Rolle in diesem Projekt. Um die Hauptabflugebene sowohl innen als auch außen zu beleuchten arbeitete iGuzzini UK in engem Kontakt mit Foster+Partners. Innerhalb der Lichtschächte wurden Strahler des Typs MaxiWoody 150W HIT platziert und nach unten gerichtet; sie geben 200 Lux homogenes Funktionslicht auf den darunter liegenden Fußboden ab. 

Die Kurvenform des Daches machte die Anforderungen an die Beleuchtung komplex. Verglichen mit der Szenerie am Tag sieht die Abflughalle in der Nacht sehr anders aus. Die Schwierigkeit lag darin, die richtige Position zu finden, in der die Lampen für die indirekte Beleuchtung montiert werden mussten, damit jede Wölbung der Decke dieselbe Lichtstärke hatte und die Abflughalle ein gleichmäßiges Gesamtaussehen bekam. iPro-Strahler zu 70W und 150W HIT mit asymmetrischer Optik wurden dazu inmitten der Anzeigetafeln über den Geschäften und auch über den Check-In-Schaltern angebracht.
Die beschränkte Installationsmöglichkeit dieser Strahler war für das Design-Team eine wahre Herausforderung in Hinblick auf die Aufgabe, eine gleichmäßige Beleuchtung zu erzielen. Die Anordnung der Lampen im Abfluggebäude, wurde sowohl in den zwei Flügeln neben dem Hauptgebäude als auch außerhalb, im Kurzparkbereich vor dem Gebäude des Hauptterminals wiederholt.

Der Queen Alia International Airport ist ein hervorragendes Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen dem internationalen Vertriebsnetz von iGuzzini und dem Unternehmen selbst, da das Projekt mithilfe von iGuzzini Middle East fertiggestellt wurde. Die regionale Zweigstelle leistete die gesamte Hilfestellung vor Ort leistete und erleichterte die Installation durch ihre Anleitung.

 

Arbeiten Sie an einem ähnlichen Projekt?

Wünschen Sie weitere Informationen?

  • Year:
    2013
  • Client:
    Queen Alia International Airport
  • Entwurf:
    Foster + Partners
  • Fotos:
    Nigel Young, Foster+ Partner

Products Used: