Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Light is Back  

The Last Supper

Enhancing the beauty of a masterpiece
  • Location

    Milan, Italy
  • Electrical Installation

    Tecnosaier srl
  • Lichtlösung

    Trick Group
  • Mannschaft

    Best team
  • Title1

    Content1
  • Title2

    Content2
  • Anwendungsgebiete

    Culture
  • Jahr

    2015

Location Map:

iGuzzini adoptiert das Letzte Abendmahl von da Vinci In Einvernehmen mit der Oberaufsicht für architektonische und landschaftliche Kulturgüter von Mailand werden wir künftig seine außerordentliche Schönheit noch prächtiger erstrahlen lassen. Wir haben für dieses Projekt eine neue Beleuchtung mit Leuchten der neuesten Generation realisiert, die den Farbreichtum und die Details des Gemäldes hervorheben.

 

UNESCO-Weltkulturerbe

Das Letzte Abendmahl befindet sich in Mailand im Refektorium des Klosters Santa Maria delle Grazie, dem ehemaligen Sitz des Inquisitionsgerichts.  Nach dem Einbruch des Gewölbes und der zwei Hauptmauern verblieben bis in die heutigen Tage nur die zwei Endmauern mit dem Letzten Abendmahl von Leonardo da Vinci auf der rechten und der Kreuzigung von Donato Montorfano auf der linken Seite.  
Im Jahr 1980 wurde der Ort von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

The Last Supper

Eines der berühmtesten Bildwerke der westlichen Welt

Das Letzte Abendmahl (auch Il Cenacolo genannt) ist ein Gemälde von Leonardo da Vinci, das für seinen Förderer, Ludovico Sforza, dem Herzog von Mailand, in den Jahren 1494 bis 1497 geschaffen wurde. Das Werk zeigt auf 4,6x8,8 m eine Szene aus dem Letzten Abendmahl nach dem Evangelium des Johannes, in welcher Jesus vorhersagt, dass ihn einer seiner Jünger verraten wird.

 

Image title

Image title

Sed ut perspiciatis unde omnis iste lorem ipsum dolor

Ein empfindliches Gemälde

Leonardo hat bei der Schaffung dieses Gemäldes nicht auf die herkömmliche und beständige Technik des Freskos zurückgegriffen, welche ein schnelles Auftragen der Farbe auf noch feuchtem Putz voraussetzt. Stattdessen versuchte er sich an einer innovativen Methode, die es ihm ermöglichte, auf dem trockenen Putz zu arbeiten, um so das Werk nach Belieben mit Details anzureichern.
Jedoch führten Leonardos Intuitionen ihn leider in diesem Fall in die Irre und die Malerei begann, relativ schnell zu verderben. Folglich mussten im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Restaurierungsarbeiten an ihm vorgenommen werden. 
1999, nach zwanzig Jahren intensiver Restaurierungstätigkeit, wurde der letzte Eingriff abgeschlossen, der dank des Abtragens zahlreicher späterer Farbschichten die Originalmalerei wieder sichtbar gemacht hat

 

Image title

Image title

Sed ut perspiciatis unde omnis iste lorem ipsum dolor

Mehr Farbreichtum und eine fachmännische Restaurierung

Die neue LED-Beleuchtung zelebriert den  Farbreichtum des Letzten Abendmahls, sorgt für eine  kontrollierte Lichtverteilung und garantiert die fachgerechte Konservierung der Gemälde durch die deutliche Verminderung des im Inneren des Saals abgestrahlten Lichts bei gleichbleibender Beleuchtungsstärke. 
Im Gefolge von thermografischen Ermittlungen und spektrofotometrischen Messungen gelang es, 30mal geringere Werte  als die von italienischen und europäischen Richtlinien für die Klasse sehr lichtempfindlicher Kulturgüter vorgeschriebenen Vorgaben zu erreichen. Sämtliche fotometrischen, thermischen und mikroklimatischen Messungen wurden vom Labor für Fotometrie der italienischen Fachhochschule für Konservierung und Restaurierung (ISCR) durchgeführt und zertifiziert.

 

The Last Supper
The Last Supper

Die Technik hinter den Resultaten

Die ehemalige Beleuchtung mit Leuchtstofflampen wurde mit Strahler des Typs Palco mit CoB LEDs der neuesten Generation ersetzt, , die von einem DALI-Steuerungssystem gesteuert werden und auf Schienen installiert sind.
Das menschliche Auge nimmt Lichtstrahlung am Rand des Lichtspektrums bis zu ca. 740 nm wahr. Natürliches Licht, Glühlampen und offenes Feuer weisen eine starke Lichtemission in sämtlichen Rotbereichen auf. Herkömmliche handelsübliche LEDs senken ihre Lichtemission fast vollständig auf ca. 680 nm ab und engen so die Spektralempfindlichkeit von Naturfarben ein, obwohl sich deren farbliche Eigenschaften gerade in dieser spezifischen Region des Sichtbaren ausdrücken.  

 

Farbwiedergabe

Der Farbwiedergabeindex (CRI) ist eine Größenkennzahl, welche die Kapazität einer Lichtquelle angibt, die Farben von Objekten getreulich wiederzugeben.  Um die Eigenschaften der Farbwiedergabe für jede Lichtquelle objektiv vergleichen zu können, bewegt sich die Standard-Messmethode der CIE auf einer Skala zwischen 0und 100 (von schwach bis herausragend). Die für die Beleuchtung des Letzten Abendmahls verwendeten Palco-Strahler verfügen über  CoB LEDs mit kontinuierlichem Spektrum, ausgeprägter Präsenz von Blau und starker Präsenz von Warmlicht-Farbtönen.   Die Farbtemperatur beträgt 3400K.
Das Histogramm zeigt die Farbwiedergabe für jede von Palco realisierte Farbe.

Image title

Image title

Sed ut perspiciatis unde omnis iste lorem ipsum dolor

Energieeinsparung

Die neue Beleuchtung der Kunstwerke und ihrer Umgebung verbessert die Energieeffizienz und senkt die Aufnahmekapazität, was zu einer besseren Konservierung der Kunstwerke beiträgt. Der Austausch der Halogenlampen durch neue LED-Leuchten hat die Verlustleistung der Anlage von 1368 W/h auf XX W/h senken können.

 

Image title

Image title

Sed ut perspiciatis unde omnis iste lorem ipsum dolor

Palco – Bühne frei für das Letzte Abendmahl

Palco wurde als Strahler für die Beleuchtung von Kunstwerken konzipiert. Der an einen Pinsel erinnernde Strahler (so als wolle er das Licht zeichnen) besteht aus einem einzigen Korpus mit Spot-Optik aus Aluminium in weichem und elegantem Design. Seine Markenzeichen sind hohe Farbwiedergabe, elektronisches DALI-System, austauschbare Reflektoren und eine breite Auswahl an Zubehör. Der Strahler beleuchtet Details von kleinen Abmessungen und kann als Wall Washer ganzflächig auf Wänden eingesetzt werden. 
Im Folgenden ist einer der 7 Palco-Strahler abgebildet, die das Letzte Abendmahl beleuchten. Diese sind mit einer Blendklappe für die präzise Konzentration des Lichtstrahls und einer Fresnel-Linse zu seiner Verbreiterung ausgerüstet.

Image title

Image title

Sed ut perspiciatis unde omnis iste lorem ipsum dolor