Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung
Produkttypen
Anwendungsbereich
Lichtwirkung

Hotel Garonda

Palma di Maiorca, Spanien
  • Hospitality & Living

Über das Projekt


Die vom Elan des Eigentümers MAC HOTELS und des Architekturbüros ZANOBIA Arquitectura geblähten  “Segel des Wandels und der Erneuerung", mit Giuseppe Violante als Dirigent eines Orchesters in der  Interpretation einer modernen “Melodie der Erneuerung” haben dafür gesorgt, dass dieses erstaunliche  Bauwerk in Playa de Palma prachtvoll in seinen fünf Sternen erstrahlt.  Die Architektur macht sich der natürlichen Ressourcen der Insel zunutze, schenkt den Flächen damit  Qualität und Wärme und erstattet dem ursprünglichen Gebäude mit behutsam wie effektvoll eingesetzter  LED-Beleuchtung seinen alten Glanz zurück.    Die wohl auffälligste Metamorphose bei der modernen Restaurierung des Hotels betrifft den  Eingangsbereich, der nun den Garten mit umschließt.  Betritt man den Garten über den Zugangsweg zum  Hotel finden sich die Besucher in einer ausgewogenen Fläche wieder, in der das Skulpturenhafte der  Laubengänge, die vom Boden an mit dem zarten Licht der LED-Linealuce- Leuchten angestrahlt werden, mit  der inseltypischen Vegetation harmoniert, welche sich am Abend sich in ihrer schönsten Form zeigt, wenn  Woody-LED- Leuchten sie mit einem leichten Lichtkleid umhüllen.

Abgerundet wird das Bild durch eine  Baum-Skulptur mit elegantem Stamm, von dem aus einundzwanzig Arme abzweigen, die ihr Licht auf den  Boden werfen.   Die Hotelangestellten sagen, dass die Vögel, die sich für die Skulptur anstatt für die zahlreichen Palmen und  Olivenbäume zum Rasten auf ihren Zweigen entscheiden, denken, es mit einem echten Baum zu tun zu  haben.  Auf den Balkonen der Hauptfassade sticht die Leuchte Trick heraus, eine Minisonne, die mit ihrem  Strahleffekt und der perfekten Einbettung in die Außenwände, die Fläche mit einem gleichförmigen und  zarten Licht liebkost und ausgezeichneten Sehkomfort schenkt.  Auf einer der Seiten dieser Fassade wurde ein mit dem Gebäude verbundener Anbau realisiert, in dem sich  das Schwimmbad und das Wellness-Center befinden. Dieser leichtfüßige Anbau mit seinen großen  Terrassen wird bei Einbruch des Abends zur Tribüne, von der aus man die zwischen der Burg von Bellver  und der Kathedrale von Palma untergehende Sonne bestaunt. Mit dem Zauber des Sonnenuntergangs  entdecken wir auch das Magische von Trick, die eine goldene Linie entlang der Einfriedung der Terrasse  zieht, die aus dem Inneren den Strand und die Bucht einrahmt und dem Ganzen von außen besehen den  Eindruck eines Bienenstocks verleiht.  Die Lobby des Hotels wartet mit einer vollendeten Vereinigung von Architektur, Design und Licht auf.   

Die Wände werden zur Visitenkarte der Naturschätze der Insel: Zwei riesenhafte fotografische Murales kann  man hier bewundern, deren Horizont von den durchgehenden Lichtlinien des Underscore-Systems  beschienen wird. Eines der Murales befindet sich hinter dem Rezeptionstresen und sticht durch sein Design  und die Balken aus wiederaufbereitetem Holz heraus. Das zweite schmückt die Wände der Zimmer und  begleitet den Besucher den Weg entlang von der Rezeption zur Bar.   Nach ausgiebigem Betrachten dieser modernen "Erneuerungsmelodie" fallen uns die Worte des Architekten  Giuseppe Volante wie eine entfernte Litanei wieder ein:  "Wandel und Erneuerung sind Gesetze des  Lebens.
 

Arbeiten Sie an einem ähnlichen Projekt?

Wünschen Sie weitere Informationen?

  • Year:
    2015
  • Client:
    Hotelera Insular SL
  • Architekt:
    ZANOBIA Arquitectura: Giuseppe Violante und seine Gruppe
  • Lichtgestaltung:
    ZANOBIA Arquitectura
  • Photographer:
    Martinez Gala